Timo
michi

Transponderzeitnahme





Kontaktadresse
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

interactive-media
M. Sc. A. Keller
Bruckenwasen 7
72631 Aich

interactive-media(-ät-)web.de
Tel: 0172 7242493

Gerne rufen wir auch zurück, bitte kurze Mail oder SMS mit Telnr. und dem Anliegen hinterlassen. Danke!
 

Details:

Unsere Transponderzeitnahme der Firma AMB entspricht dem aktuellen Stand der Technik und wird auf nationalen und internationalen Rennen eingesetzt. Jeder Fahrer, der einen Transponder benutzt, erhält einen detaillierten Überblick über alle gefahrenen Runden. Alle Rennen werden so professionell und präzise gemessen und ausgewertet. Durch modernste Technik und ausgereifte Software sind Fehlmessungen praktisch ausgeschlossen.
Wir bieten auch Zeitnahme-Service für jede Art von Veranstaltung an - gerne erstellen wir ein individuelles Angebot!

Handling und Kosten:
Solltest Du einen eigenen TranX260-Transponder besitzen, so musst Du unbedingt die Transpondernummer bei der Zeitnahme angeben - dort erfolgt auch die Einschreibung zu den Rennen. Auch wenn Du Deine Transpondernummer schon einmal angegeben hast - sag bitte Bescheid, ob und wenn ja, welche Rennen Du fahren möchtest. AMB MX Transponder müssen durch einen TransX260 von uns ersetzt werden.
Der Mietpreis wird vom Veranstalter, für den die Zeitnahme durchgeführt wird, festgelegt.
Eine Kaution i.H.v. EUR 100,--  ist zu hinterlegen, die Du bei Rückgabe des unbeschädigten Transponders zurück bekommst.
Sollte der Transponder beschädigt werden (z.B. durch einen Sturz) fällt eine Reparaturpauschale von ca. EUR 90,-- an. Geht ein Transponder ganz verloren oder ist nicht mehr zu reparieren, so ist der aktuelle Wiederbeschaffungspreis zu bezahlen.
------------------------------------------------------------------------------

Anbauanleitung:
Der Transponder kann rechts oder links am Fahrzeug montiert werden. Generell gilt: je näher an der Fahrbahn und je freier der Transponder angebracht wird, desto besser ist das Signal und desto geringer ist das Risiko eines Signalverlusts. Optimal ist es, wenn der Anbau hochkant erfolgt, die Entfernung zur Fahrbahn maximal 60cm beträgt und sich keinerlei Verkleidungs- oder sonstige Motorradteile zwischen dem Transponder und der Fahrbahn befinden. Auf gar keinen Fall dürfen sich Carbon-Teile (Verkleidung, Auspufftopf o.ä.) zwischen Transponder und Fahrbahn befinden! Carbon schirmt das Transpondersignal nahezu vollständig ab!
Bei Fragen zum Anbau stehen wir gerne zur Verfügung - einfach vorbeikommen!

Befestigung


interactive-media
Dienstleister für elektronische Messtechnik, Elektronik und Computertechnik
Impedanzspektroskopie, Infrarottemperaturmessung, Transponderzeitnahme
Entwicklung, Diagnose und Reparatur elektronischer Systeme